Pressestimmen

Was die Medien über uns schreiben und senden

Asociación Berlín-Cuba apuesta por la solidaridad

Con rastrillo y guataca en mano para escardar o sembrar plantas, ya es habitual ver a Laura y sus cuatro brigadistas quienes desde el pasado 13 de octubre colaboran con el Jardín Botánico de Pinar del Río…

Fátima Rivera Amador aufTelePinar am 05.11.2015

Originalartikel


40 Jahre für die »rote Insel«

Die Freundschaftsgesellschaft Berlin-Kuba (FBK) feiert in diesem Jahr ihren 40. Gründungstag und ist damit die dienstälteste deutsche Solidaritätsgruppe. Der Name ist Programm: Es geht um freundschaftliche Beziehungen zwischen Berlin und Kuba…

Markus Bernhardt in der jungen Welt vom 18.11.2014

Originalartikel


Orchideen für José Martí

Nein, sie duften leider nicht, sind dafür aber wunderschön anzusehen - botanische Aquarelle in Reprographien des kubanischen Künstlers Jorge Duporté. Die etwa 40 farbenprächtigen Orchideen sind in der Galerie des Botanischen Museums noch bis zum 2. Juni zu bewundern.

Ariane Mann im Neuen Deutschland vom 28.05.2013

Originalartikel


Noticias - Fokus Lateinamerika: Ist Kuba zukunftsfähig?

Beitrag aus dem Mitschnitt eines Vortrages am 21.02.13 in Berlin zum Thema "Ist Kuba zukunftsfähig?". Unser Vorstandsmitglied Dr. Edgar Göll (Soziologe und Zukunftsforscher) sprach über nachhaltige Entwicklung auf Kuba, über aktuelle Herausforderungen und Zukunftsperspektiven.

Teil 1:

Teil 2:

Gesendet auf Radio Corax, Halle, am 06.03.2013


Reklame der Revolution

Eine Fotoausstellung zeigt, wie sich in Kuba mit der Politik die Parolen ändern

Jeder, der schon einmal Kuba besucht hat, kennt die großen Schilder an den Straßen oder die Sprüche und Gemälde an den Häuserwänden. (…) Die Freundschaftsgesellschaft Berlin-Kuba e.V. (FBK) zeigt (…) Fotografien von den politischen, revolutionären Straßenschildern noch bis zum 24. November in der Galerie Olga Benario in Neukölln.

Ariane Mann im Neuen Deutschland vom 14.11.2011

Originalartikel


Volksheld menschlich

Kubanischer Film über Poet und Idol José Martí

»Wir würden uns freuen, wenn wir an den Erfolg anknüpfen könnten, mit dem wir ›Das Leben, ein Pfeifen‹ von Fernando Perez in seiner Anwesenheit in diesem Kino zeigten«, meint Jutta Kausch, Vorsitzende der Freundschaftsgesellschaft. Damals war das Kino ausverkauft – Mojitos wird es auch diesmal geben.

Uta Herrmann im Neuen Deutschland vom 30.04.2011

Originalartikel


Cuba's Choice – Change or Collapse

Dr. Edgar Göll, Vorstandsmitglied der Freundschaftsgesellschaft Berlin-Kuba e.V., nahm am 06.08.2010 an einer TV-Diskussion der Deutschen Welle zum Thema "Cuba's Choice – Change or Collapse" teil.

Sehen Sie sich hier die Sendung an:

Gesendet im Programm Quadriga auf DW-TV Europa am 06.08.2010


In weiter Ferne so nah

Die stellvertretende Vorsitzende der Freundschafts­gesellschaft Berlin-Kuba, Inken Müller, stellt auf der rbb-Welle radioeins die Tätigkeit des Vereins vor.

Wir helfen beim Aufbau des Botanischen Gartens von Pinar del Río und da kann man sich engagieren.

Gesendet im Sommerclub auf radioeins am 29.07.2009


Fiesta Cubana

Auch in Berlin gefeiert: 50 Jahre sozialistische Revolution auf der Karibikinsel

Weltweit haben in der Silvesternacht Freunde der kubanischen Revolution deren 50. Jahrestag gefeiert. So fand auch im Berliner Tempodrom zum Jahreswechsel eine »Fiesta Cubana« statt. Unter den 550 Gästen, die sich in der kleinen Arena drängten, war auch der Botschafter der Republik Kuba Gerardo Peñalver Portal. Eingeladen hatte die Freundschaftsgesellschaft Berlin-Kuba e.V.…

Claudia Wangerin in der jungen Welt vom 02.01.2009

Originalartikel


Kuba ist nicht allein

Ausstellung der Freundschaftsgesellschaft Berlin-Kuba im Haus der Demokratie

Mit ihrer Ausstellung »Cuba no está sola« (Kuba ist nicht allein) zeigt die Freundschaftsgesellschaft Berlin-Kuba e.V. (FBK) unmissverständlich ihre Haltung zur Karibik-insel und beteiligt sich auch damit am aktuellen Diskurs der Linken.

Uta Herrmann im Neuen Deutschland vom 16.03.2006

Originalartikel


Freundschaftsgesellschaft Berlin-Kuba engagiert sich im Botanischen Garten von Pinar del Rio

In wenigen Tagen reist sie ab, die 11. La Barrigona-Gruppe. Rucksäcke und Koffer sind gepackt, auch mit vielen nützlichen Spenden für die Gastgeber, für Besuche in Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern. Die kleine Gruppe wird für ein halbes Jahr im Botanischen Garten von Pinar del Rio im Westen von Kuba arbeiten, Land und Leute kennen lernen.

Uta Herrmann im Neuen Deutschland vom 23.06.2005

Originalartikel